Dittrich neuer Vorsitzender des Apothekerverbandes
Bild: obs/ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände/DAV/Peter van Heesen

Dittrich neuer Vorsitzender des Apothekerverbandes

Dittrich neuer Vorsitzender des Apothekerverbandes

Thomas Dittrich zum neuen Vorsitzenden des Deutschen Apothekerverbandes gewählt

Dittrich neuer Vorsitzender des Apothekerverbandes : Thomas Dittrich ist der neue Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes (DAV). Die Mitgliederversammlung hat den 57-jährigen Apotheker aus Großröhrsdorf heute einstimmig in das Amt gewählt, das er zum Jahresbeginn 2021 antritt und für vier Jahre ausübt. Er löst den seit zwölf Jahren amtierenden bisherigen DAV-Vorsitzenden Fritz Becker ab, der zur Wahl nicht mehr angetreten war. Dittrich ist seit 2015 Vorsitzender des Sächsischen Apothekerverbandes (SAV) und seit 2017 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands des DAV. Der Deutsche Apothekerverband ist die wirtschaftliche Interessenvertretung von mehr als 90 Prozent der Inhaber der 19.000 öffentlichen Apotheken in Deutschland.

„Ich freue mich über das Vertrauen der Kollegen, den Deutschen Apothekerverband in den nächsten Jahren anführen und vertreten zu dürfen“, sagt Dittrich: „Als Teamplayer möchte ich einen sach- und lösungsorientierten Diskurs innerhalb und außerhalb des Verbandes pflegen, ohne dabei auf hartes Verhandeln mit Krankenkassen zu verzichten.“ Zu seinen Prioritäten sagt er: „Wir müssen die Einführung des E-Rezepts als entscheidenden Baustein der Digitalisierung und die Etablierung neuer Pharmazeutischer Dienstleistungen im kommenden Jahr in erfolgreiche Bahnen lenken. Die Apotheken wollen auch in einer digitalen Umgebung ihre Lotsenfunktion im Gesundheitswesen behalten und ihren Patienten die optimale Arzneimitteltherapie ermöglichen. Bei den Dienstleistungen müssen wir dafür sorgen, dass Versorgungsdefizite ausgeräumt werden, die Patienten einen bundeseinheitlichen Versorgungsanspruch haben und die Apotheken fair vergütet werden. Natürlich müssen wir insgesamt die Honorierung der Apotheken voranbringen. Darüber hinaus werden uns auch die Nachwuchsgewinnung und die sichere Abrechnung der Apothekenleistungen beschäftigen.“

Stellvertretender DAV-Vorsitzender bleibt Dr. Hans-Peter Hubmann, 56-jähriger Apotheker aus Kulmbach (Bayern). Ebenfalls wiedergewählt in den Geschäftsführenden Vorstand des DAV wurden Stefan Fink, 56-jähriger Apotheker aus Weimar (Thüringen), und Berend Groeneveld, 58-jähriger Apotheker aus Norden (Niedersachsen). Neu in das Führungsgremium des DAV gewählt wurde Anke Rüdinger, 55-jährige Apothekerin aus Berlin. Ebenso wie Dittrich sind auch die vier anderen Vorstandsmitglieder jeweils Vorsitzende ihrer Landesapothekerverbände. Der DAV hat 17 Landesapothekerverbände, wobei Nordrhein-Westfalen in Nordrhein und Westfallen-Lippe geteilt ist.

Weitere Informationen unter www.abda.de

Lesen Sie auch

GKV braucht jetzt Finanzierungszusagen
Bild: Webhold Medien

GKV braucht jetzt Finanzierungszusagen

GKV braucht jetzt Finanzierungszusagen IKK e.V.: Die GKV braucht jetzt verlässliche Finanzierungszusagen GKV braucht jetzt …