Teamgeist für Menschen mit Demenz zeigen
Bild: djd//Getty Images/SilviaJansen

Teamgeist für Menschen mit Demenz zeigen

Teamgeist für Menschen mit Demenz zeigen

Zahlreiche Akteure bieten Unterstützung vor Ort für Betroffene und ihre Familien

Teamgeist für Menschen mit Demenz zeigen : Rund 1,6 Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit an einer Demenz erkrankt – im Jahr 2050 könnten es sogar rund 2,8 Millionen Menschen sein. Das geht uns alle an. Denn Menschen mit Demenz leben mitten in unserer Gesellschaft – und dort gehören sie auch hin! Oft schreitet die Krankheit nur langsam voran und gibt den Betroffenen die Möglichkeit, noch lange in vielen Bereichen aktiv dabei zu sein, etwa beim Sport, bei kulturellen Veranstaltungen, im öffentlichen Verkehr, beim Einkaufen und nicht selten sogar noch im Job.

Nationale Strategie, lokale Netzwerke

Um mehr Teilhabe zu ermöglichen und Deutschland demenzfreundlich zu machen, hat das Bundeskabinett am 1. Juli die Nationale Demenzstrategie verabschiedet. Sie wurde unter der Federführung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) entwickelt. Unter dem Motto „Teamgeist für Menschen mit Demenz“ startet nun die Umsetzung. Das BMFSFJ fördert in diesem Zusammenhang vor allem Maßnahmen in sieben Lebensbereichen: Mobilität, Sport, soziales und kulturelles Leben, Einkaufen und Besorgungen, Arbeiten und Wirtschaft, Menschen mit Demenz sowie lokale Netzwerke. Gerade in letzteren haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden – zum Beispiel in Vereinen und Verbänden, Kirchengemeinden und Kommunen. Denn Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen brauchen starke Netzwerke vor Ort, um gute Unterstützung und Beratung zu erhalten. Dafür gibt es schon heute 500 sogenannte Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz in ganz Deutschland. Hier bieten zum Beispiel Bauernhöfe in Schleswig-Holstein Menschen mit Demenz die Möglichkeit zu einem Hofbesuch – zum Tiere füttern, Naturerleben und Erinnerungen wecken. Im rheinland-pfälzischen Nastätten wurden Urlaubsangebote für Betroffene und ihre Angehörigen organisiert und in Enger bei Herford ein Generationentreff ins Leben gerufen.

Jeder kann aktiv werden

Wer Interesse hat, selbst vor Ort für Menschen mit Demenz aktiv zu werden oder sich in einer Lokalen Allianz zu engagieren, kann sich unter diesem Link informieren. Denn bis 2026 fördert das Bundesfamilienministerium 150 neue Lokale Allianzen für Demenz. Anlaufstelle für bestehende und sich neu gründende Initiativen ist die Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ bei der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Sie unterstützt Akteure mit Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Workshops, Fachkonferenzen und Online-Seminaren.

Lesen Sie auch

Herz und Blutdruck - Bluthochdruck natürlich senken
Bild: zinkevych/stock.adobe.com/vitamindoctor.com/akz-o

Herz und Blutdruck – Bluthochdruck natürlich senken

Herz und Blutdruck – Bluthochdruck natürlich senken Ein Mineralstoff, der an der Regulation des Blutdrucks …