Deutschland gibt einen Kaffee aus

Deutschland gibt einen Kaffee aus

Deutschland gibt einen Kaffee aus

Die ganz besondere Art und Weise sich bei den unermüdlichen Mitarbeitern von Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen zu bedanken

Deutschland gibt einen Kaffee aus : Während der Corona-Krise geben unsere Ärzte/Ärztinnen, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen , Pfleger/innen, Rettungssanitäter/in und alle medizinischen Helfer/innen alles um unsere Gesundheit zu erhalten und uns durch diese, nie dagewesene Krise, zu bringen.

Sie kämpfen um jedes Leben, arbeiten Tag und Nacht bis zum Umfallen und leisten Übermenschliches – bei schlechter Bezahlung und hohem Ansteckungsrisiko. Sie leisten Überstunden, Zusatzschichten, haben Urlaubsstopp – denn das Coronavirus schläft nicht. Pausen und Ruhezeiten können sie nicht einhalten.

Pflegekräfte werden in dieser schwierigen Zeit durch die Coronakrise zwar in der Öffentlichkeit gern für ihre enorme Leistung gelobt und abends wird das Personal der Krankenhäuser von privaten Balkonen beklatscht, aber der gemeinnützige Verein Migraplan e.V. will wenigstens im Moment etwas mehr machen.

Er bedankt sich bei Pflegekräften und medizinischem Personal für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus und spendiert mit generierten Spenden so viel wie möglich Wachhalte-Kaffee.

Migraplan benötigt 500 € für 3500 Tassen guten Kaffee

In der Regel braucht man für einen Liter guten Kaffee ca. 70 Gramm Pulver. Das sind bei einem Pfund Pulver etwa sieben Liter Kaffee. Eine Tasse hat ein Volumen von ungefähr 0,2 Liter. Sieben Litern Kaffee füllen also 35 Tassen.

Migraplan e.V. garantiert für eine zuverlässige Verteilung der Mittel an medizinische Einrichtungen, die gegen das Corona-Virus arbeiten. Zusätzlich wird garantiert, dass für die Spenden Qualitäts-Kaffee erworben wird. Die Verteilung erfolgt nach dem Zufallsprinzip bei Ausschluss von Doppelbelieferungen.

Migraplan berichtet auf der Internetseite hier klicken über Einzelheiten der Aktion. Spender über 50,-€ werden auf Wunsch namentlich auf der Internetseite genannt.

Migraplan ist eine gemeinnützige Organisation, die sich um gesellschaftliche Missstände kümmert und Migranten sowie sozial schwachen Menschen hilft, ihr Lebensumfeld zu verbessern. So haben sie die nachhaltige Kinderhungerhife (finden Sie unter migraplan.org) tragend ausgebaut, da der Verein die Bekämpfung von Hunger als ein entscheidenes Mittel zur Vermeidung der internationalen Fluchtbewegungen sieht. Migraplan geht davon aus, dass unsere Migrationsprobleme in Deutschland und Europa nur gelöst werden können, wenn wir die Fluchtgründe

HIER KLICKEN UM MITZUMACHEN

Lesen Sie auch

Coronavirus - Welche Versicherung zahlt was?
Bild: djd/Nürnberger Versicherung/Getty Images/kupicoo

Coronavirus – Welche Versicherung zahlt was?

Coronavirus – Welche Versicherung zahlt was? Damit der Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt Coronavirus …

Optimized with PageSpeed Ninja