Typ-F-Diabetes - Menschen mit Diabetes unterstützen
Bild: Webhold Medien

Typ-F-Diabetes – Menschen mit Diabetes unterstützen

Typ-F-Diabetes – Menschen mit Diabetes unterstützen

Haben Sie Typ-F-Diabetes? Wie Familie und Freunde Menschen mit Diabetes unterstützen können

Typ-F-Diabetes – Menschen mit Diabetes unterstützen : Kennen Sie den Begriff Typ-F-Diabetes? Sind Sie vielleicht sogar selbst betroffen?

Ganz unwahrscheinlich wäre das nicht – schließlich gibt es geschätzt etwa 22 Millionen Menschen mit Typ-F-Diabetes in Deutschland. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Erkrankung, sondern vielmehr um einen Begriff für das persönliche Umfeld von Menschen mit Diabetes – das F steht dabei für Familie und Freunde.

Die Diagnose Diabetes kann das ganze Leben auf den Kopf stellen: Ernährungsgewohnheiten müssen hinterfragt und angepasst werden, regelmäßige Glukosemessungen werden fester Bestandteil des Alltags, häufig ist eine Tabletten- oder Insulintherapie notwendig.

Das betrifft Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes – doch nicht nur sie: Auch das Leben der Menschen, die ihnen nahestehen, verändert sich durch die Erkrankung. Das können (Ehe)partner sein, Kinder von älteren Menschen mit Diabetes, Eltern von Kindern mit Diabetes oder Freunde: Sie alle haben Typ-F-Diabetes. Und oft haben sie eine wichtige Gemeinsamkeit: Sie möchten gerne helfen – wissen aber nicht wie. Gleichzeitig zeigen Studien, dass das Diabetesmanagement besser gelingt, wenn Bezugspersonen involviert sind.

Aus diesem Grund hat Abbott die Typ-F-Kampagne ins Leben gerufen. Die wichtigsten Ziele: Menschen über die verschiedenen Formen, Symptome und Therapiemöglichkeiten der Erkrankung zu informieren und sie zu motivieren, das Diabetesmanagement ihrer Liebsten zu begleiten.

Ein Bestandteil der Kampagne ist die Webseite “www.typ-f.de“. Hier können Angehörige und Freunde erfahren, was sie über die Erkrankung wissen sollten, wie sie helfen können, ohne sich aufzudrängen und warum Schulungen auch für Menschen mit Typ-F-Diabetes so wichtig sind.

Über Abbott

Von der Beseitigung der regelmäßigen Schmerzen durch Punktion der Fingerkuppe bei der Diabetesbehandlung bis zur Verbindung von Patienten und Ärzten durch Echtzeitinformationen zur Herzüberwachung, von der Linderung chronischer Schmerzen und Bewegungsstörungen bis hin zum Testen der Hälfte der weltweiten Blutspenden, um eine gesunde Versorgung zu gewährleisten – überall streben wir danach, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, indem wir den Menschen, die sie benötigen, lebensverändernde Gesundheitstechnologien liefern. Das ist unser Versprechen, um Ihnen dabei zu helfen, Ihr Potential zu maximieren.

mehr dazu

Lesen Sie auch

Wenn Stress auf Magen und Darm schlägt
Bild: pixabay.com/akz-o

Wenn Stress auf Magen und Darm schlägt

Wenn Stress auf Magen und Darm schlägt Die evolutionären Reaktionsmuster teilen wir mit vielen anderen …