COVID-19 Pandemie - Verantwortung für Gesundheit
Bild: Crystal Sing/stock.adobe.com/akz-o

COVID-19 Pandemie – Verantwortung für Gesundheit

COVID-19 Pandemie – Verantwortung für Gesundheit

In den kalten Monaten besonders wichtig – Rechtzeitig vorbeugen ist eine gute Devise

COVID-19 Pandemie – Verantwortung für Gesundheit : Auf die eigene Gesundheit achten, sich schützen und frühzeitig auf Symptome reagieren – nie war Vorsorge so wichtig wie heute in Corona-Zeiten. Je stärker die Immunabwehr, desto schwerer haben es Krankheitserreger wie die Viren, egal ob sie Erkältungen oder eine COVID-19-Erkrankung auslösen.
In den kalt-feuchten Monaten ist unser Immunsystem anfälliger für Erkrankungen. Viele Menschen plagen lästige grippale Infekte mit Symptomen wie Kratzen im Hals, Kopf- und Gliederschmerzen oder Fieber. In der aktuellen Krise sind Betroffene besonders verunsichert, weil keiner weiß, welche Art von Infekt vorliegt.

So schonend wie möglich

Unser Körper dankt es uns, wenn wir nicht zur chemischen Keule greifen, sondern ihn mit natürlichen Wirkstoffen so früh wie möglich unterstützen. Viren sind schuld an den Symptomen von Erkältungen. Sie dringen über die Schleimhäute ein und vermehren sich dort. Antibiotika helfen gegen Viren gar nicht, da sie nur bei Infektionen durch Bakterien wirken. Pflanzliche Wirkstoffe packen einen Infekt wirksam und gut verträglich an der Wurzel, wenn Erkältungsviren die Bronchien angreifen.
Mutter Natur meint es gut mit uns und hält eine Vielzahl von positiv wirkenden Substanzen bereit. Seit Jahrhunderten haben sich Wirkstoffe unter anderem von Anis oder Eukalyptus bewährt. Ihre ätherischen Öle hemmen Entzündungen im Körper und helfen bei Beschwerden wie Halsschmerzen, Husten oder Schnupfen.

Schutz gegen Viren

Die natürlichen Wirkstoffe der Kapland-Pelargonie bewähren sich seit Jahren als pflanzliches Anti-Infektivum im Arzneimittel Umckaloabo. Der Auszug aus der Wurzel der südafrikanischen Geranienart hemmt Viren auf dreifache Art. Er verringert gezielt die Vermehrung von Viren und steigert die Aktivität der Flimmerhärchen in den Bronchien, sodass zäher Schleim schneller abtransportiert wird. Außerdem schützt er die Schleimhaut vor dem Eindringen von Infektionserregern. Umckaloabo ist in Form von Tropfen, Tabletten und Saft für Kinder in Apotheken erhältlich und schon für Kinder ab einem Jahr geeignet.

Widerstandskräfte auf Trab bringen

Rechtzeitig vorbeugen ist eine gute Devise. Gesunde Ernährung ist ein zentraler Schlüssel zu Wohlbefinden und Gesundheit. Frische Nahrungsmittel wie etwa Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch oder Fenchel mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen halten uns bei Laune und machen den Körper stark im Kampf gegen Infektionen. Ausreichend Schlaf, wenig Stress und regelmäßige körperliche Aktivität an frischer Luft – wir können viel für unsere Fitness und Widerstandskraft tun.

Lesen Sie auch

Schlafstörungen & Corona-Gestresste
Bild: obs/CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH/© T. Weidner

Schlafstörungen & Corona-Gestresste

Schlafstörungen & Corona-Gestresste Jeder Vierte Corona-Gestresste schläft schlecht – pflanzliche Arzneimittel mit belegter Wirksamkeit können …